Logo von SLAM
Start · News · BARONESS Flexi Vinyl · Gewinnspiele · Abo & Nachbestellung · Interviews & Stories · Reviews · Specials · SLAM presents · SLAM Ticketshop
Reviews   Movies   Concerts   Alben   Games   Books   Books 2022   Books 2021   Books 2020   Books 2019   Books 2018   Books 2017   Books 2016   Books 2015   Books 2014   Books 2013   Books 2012   Books 2011   Books Q4/2011   Books Q3/2011   Books Q2/2011   Books Q1/2011   Books 2010   Books 2009  

Comic-Review: Warlord 2 (Cross Cult)

rezension_warlord_2_cover (c) Cross Cult
"In der primitiven Welt Skartaris ist das Leben ein ständiger Überlebenskampf. Hier, unter einer nie verdunkelten Himmelskugel, die für ewiges Sonnenlicht sorgt, herrscht ein einfaches Gesetz: Sei nur einen Augenblick unachtsam und sehr bald bist du sehr tot."

rezension_warlord_2_cover (c) Cross Cult / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDer zweite Band der "Warlord"-Reihe knüpft unmittelbar an den Auftaktband des legendären Heldenepos an. Travis Morgan alias der Warlord wurde von seiner Amazone Tara getrennt. Von seinem unglaublichen Tatendrang beflügelt, bleibt nur wenig Zeit für Gefühlsduselei und so begibt er sich (mit einer gehörigen Portion Wut im Bauch) auf die Suche nach seiner Geliebten. Da gemütliches Reisen in Skartaris so gut wie unmöglich ist, lassen die ersten Schwierigkeiten nicht lange auf sich warten. Auf seinem Weg muss sich Travis gegen Saurier, Menschenhändler, mystische Urzeitmonster, Dämonenhorden und sogar gegen den Tod selbst behaupten. Doch niemanden gelingt es, den unbändigen Willen des Warlords zu brechen:

"Unmenschliche Schmerz- und Wutschreie vermischen sich mit dem Klang des Schwertes, das präzise durch Fleisch und Knochen schneidet, als die geifernde Horde angreift. Gewöhnliche Sterbliche wären diesem schrecklichen Ansturm von Reißzähnen und Krallen nicht gewachsen."


Langer Rede kurzer Sinn – natürlich ist es nur eine Frage der Zeit, bis er und seine geliebte Tara wieder vereint sind. Jedoch bleibt den beiden nicht viel Zeit um ihre Wiedervereinigung zu genießen, denn die nächsten Schwierigkeiten lassen nicht lange auf sich warten. Der Dunkle Magier Deimos, den wir schon aus Band 1 kennen, entführt den gemeinsamen Sohn der beiden Krieger, mit dem Ziel, Travis und Tara zu vernichten. Und so kämpfen sich die beiden durch ganz Skartaris, um den gemeinsamen Sohn zu finden und Deimos endgültig aus dem Weg zu räumen. Kein leichtes Unterfangen, wie sich herausstellen wird.


Genau wie im ersten Band bleibt auch bei "Deimos" nur wenig Platz für tiefgründige Handlungsstränge. Sobald sich der Warlord etwas vornimmt, beginnt er sich zu seinem Ziel durchzutöten. Ein actiongeladenes Feuerwerk ist das Resultat, wobei Langeweile zu hundert Prozent auf der Strecke bleibt!



# # # Bernhard Hesse # # #






Folgende Beiträge könnten dich auch interessieren:
Start · News · BARONESS Flexi Vinyl · Gewinnspiele · Abo & Nachbestellung · Interviews & Stories · Reviews · Specials · SLAM presents · SLAM Ticketshop
Reviews   Movies   Concerts   Alben   Games   Books   Books 2022   Books 2021   Books 2020   Books 2019   Books 2018   Books 2017   Books 2016   Books 2015   Books 2014   Books 2013   Books 2012   Books 2011   Books Q4/2011   Books Q3/2011   Books Q2/2011   Books Q1/2011   Books 2010   Books 2009  
Zur WWW-Version Facebook Twitter
Impressum
Diese Seite möchte Cookies speichern. Okay Infos