Logo von SLAM
Start · News · BARONESS Flexi Vinyl · Gewinnspiele · Abo & Nachbestellung · Interviews & Stories · Reviews · Specials · SLAM presents · SLAM Ticketshop
Reviews   Movies   Concerts   Alben   Games   Books   Books 2022   Books 2021   Books 2020   Books 2019   Books 2018   Books 2017   Books 2016   Books 2015   Books 2014   Books 2013   Books 2012   Books 2011   Books Q4/2011   Books Q3/2011   Books Q2/2011   Books Q1/2011   Books 2010   Books 2009  

Audiobook-Review: Jack Slaughter – Tochter des Lichts 14 (Folgenreich/Universal)

Jack Slaughter - Tochter des Lichts 14
Nach der Wiedererweckung eines gewissen Grafen aus Transsylvanien wird in Jacksonville fleißig an Hälsen geknabbert.

(C) Folgenreich/Universal Music / Jack Slaughter - Tochter des Lichts 14 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenMan hat es nicht leicht als riesiger, ganz und gar goldener Dämon, und mit der Körperpflege ist es so eine Sache, wenn man noch dazu unverwundbar ist! Das muss auch Professor Doom feststellen, denn seine seit der Verwandlung nicht mehr gestutzten Zehennägel schmerzen in den Schuhen und machen das Gehen zur Qual. Da kann auch der schleimige Assistent Basil nichts machen außer seinem Meister einen Tipp zu geben. Dieser führt den Professor ausgerechnet in jenen Schönheitssalon, in dem die schöne Sunset River arbeitet. Nach einer bequemen Fußmassage will sie sich ans Werk machen, doch lassen die monströsen Quanten ihres Kunden sämtliches schwere Gerät, das sie auffährt, zu Bruch gehen. Entnervt und wütend macht sich Doom aus dem Staub, um kurze Zeit später auf Drängen Basils mit seinem "Handbuch der schwarzen Seelen" einen Fluch über Sunset zu bringen: Nun wird ausgerechnet sie, die so sehr auf ihr jugendliches Äußeres bedacht ist, jede Stunde ein Jahr älter!


In der Zwischenzeit trifft sich Jack Slaughter mit seinem alten Kumpel Piet, der soeben vor der rumänischen Küste eine alte Vase mit der seltsamen Inschrift "GD" aus den Tiefen des Meeres getaucht hat, die seinem Aufftraggeber stolze 100.000 Dollar wert ist. Das Geschäft geht über die Bühne und Alvin Alucard kehrt mit der Neuerwerbung in seinen Schönheitssalon zurück. Er ist nämlich Sunsets Chef, Vorsitzender des Dracula-Fanclubs und hat sich der Wiedererweckung des dunklen Fürsten verschrieben. Da kommt ihm seine verzweifelte Mitarbeiterin gelegen, die mit Freuden ihre Hilfe anbietet, falls sie ihr schönes Aussehen wieder zurückerhält. So macht man sich daran, den Grafen zu erwecken und ihn mit weiblichem Frischfleisch zu versorgen. Währenddessen erfährt Jack von Grandma Abigail, dass sie bereits vor einem Jahrhundert mit Dracula zu tun hatte, doch ihren Job nicht vollenden konnte.


Da Lars Peter Lueg und sein Team bei der "Tochter des Lichts" fleißig in die Horrorklischee-Trickkiste greifen und schon einige klassische Stoffe verwurstet haben, war es eigentlich nur eine Frage der Zeit bis "Draculas großes Comeback". Nach Folge 6 sind die blutsaugenden Zeitgenossen also wieder am Start und sorgen für verräterische Bisswunden. Wie zu erwarten, lässt man sich auch bei diesem Abenteuer wieder ordentlich Zeit, um auf das dann schnell abgehandelte Finale hinzuarbeiten. Aber was soll’s, die blöden Sprüche, skurrilen Charaktere und Insider-Gags sorgen für mächtig Spaß, unterstützt wie immer von hochmotivierten Sprechern. Reiner Schöne ist mit seiner Hollywood-Bösewicht-Stimme die perfekte Besetzung als Dracula und den grandiosen Klaus-Dieter Klebsch kann man sich als Professor Doom im Schönheitssalon einfach bildlich vorstellen. Unnötig und eher nervend ist dagegen Jacks neues Haustier, ein Kapuzineräffchen mit dem sinnigen Namen General Wilson, das allerdings noch eine wichtige Rolle spielen dürfte – wenn man zumindest das Cover der nächsten Folge dahingehend interpretieren kann.



# # # Andreas Grabenschweiger # # #






Folgende Beiträge könnten dich auch interessieren:
Start · News · BARONESS Flexi Vinyl · Gewinnspiele · Abo & Nachbestellung · Interviews & Stories · Reviews · Specials · SLAM presents · SLAM Ticketshop
Reviews   Movies   Concerts   Alben   Games   Books   Books 2022   Books 2021   Books 2020   Books 2019   Books 2018   Books 2017   Books 2016   Books 2015   Books 2014   Books 2013   Books 2012   Books 2011   Books Q4/2011   Books Q3/2011   Books Q2/2011   Books Q1/2011   Books 2010   Books 2009  
Zur WWW-Version Facebook Twitter
Impressum
Diese Seite möchte Cookies speichern. Okay Infos