Logo von SLAM
Start · News · BARONESS Flexi Vinyl · Gewinnspiele · Abo & Nachbestellung · Interviews & Stories · Reviews · Specials · SLAM presents · SLAM Ticketshop
Reviews   Movies   Concerts   Alben   Games   Books   Books 2022   Books 2021   Books 2020   Books 2019   Books 2018   Books 2017   Books 2016   Books 2015   Books 2014   Books 2013   Books 2012   Books 2011   Books Q4/2011   Books Q3/2011   Books Q2/2011   Books Q1/2011   Books 2010   Books 2009  

Comic-Review: Call of Duty – Modern Warfare 2: Ghost (Panini)

rezension_call_of_duty_modern_warfare_2_ghost_cover (c) Panini
Wer schon immer wissen wollte, wie Ghost zu seiner Maske kam, ist hier genau richtig.

In  "Call of rezension_call_of_duty_modern_warfare_2_ghost_cover (c) Panini / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDuty: Modern Warfare 2" gab es wie in den meisten Serienablegern eine unheimliche packende Geschichte mit einigen einprägsamen Charakteren. Einer von ihnen ist das Taskforce 141-Mitglied "Ghost". Ein Mann, der immer mit aufgemalter Totenschädelmaske unterwegs ist – keiner weiß warum, sein Gesicht kennen wir nicht. Das Ghost in einer der letzten Missionen sein Leben lassen muss, macht den Mythos nur noch interessanter. Und so hat sich David Lapham entschlossen, die Geschichte des Mannes zu erzählen – ganz im Stil eines toughen Action-Comics. Es beginnt alles mit einer verdeckten Operation des SAS in Mexiko, einer der Soldaten ist Simon Riley. Die Einheit versucht, den Drogenbaron Roba hochzunehmen, doch der  Einsatz scheitert, die Männer werden gefangen genommen.


Unglaubliche Foltermethoden werden von den Mexikanern angewandt, um die Männer zu seelenlosen Killern umzuerziehen – wobei man sich fragen muss, ob sie das nicht vorher ohnehin schon waren. Riley erweist sich als der widerspenstigste unter ihnen, schließlich verliert Rojas die Geduld und lässt ihn lebendig begraben. Doch offensichtlich nicht tief genug, denn die Geschichte des Mannes fängt damit gerade erst, ein Rachefeldzug ist angesagt. Eingebettet wird das ganze in eine Rahmenhandlung, bei der ein Mitglied einer Spezialeinheit inmitten einer Geiselnahme in einer Schule den Kindern und Entführern die Geschichten erzählt, um die Wartezeit auf die Forderungserfüllung zu verkürzen. Zu Ehren von Riley trägt er eine Totenkopfmaske…


Die sechs kurzen Geschichten, die der Band erzählt, beinhalten all den Stoff, aus dem gute Thriller gemacht sind: Rache, Gewalt, Blut, Verrat, Intrigen, Sex, eine verkorkste Kindheit und eine hübsche Psychotherapeutin, die Riley helfen will, seine Vergangenheit zu verarbeiten. Die Inhalte werden in schön gezeichneten Bildern von Kevin West und David Lapham transportiert, letzterer ist außerdem Autor der Geschichte dahinter. Über die Umsetzung gibt es auch so gut wie nichts zu meckern, einzig die zart Besaiteten unter den "Call of Duty"-Fans werden sich vielleicht an zu viel Blut und Gewalt stören – diese besondere Fangruppe dürfte aber ohnehin eher verschwindend klein sein. Zugreifen, wer Comics mag und gerne "Call of Duty" zockt!



# # # Georg Haßlinger # # #






Folgende Beiträge könnten dich auch interessieren:
Start · News · BARONESS Flexi Vinyl · Gewinnspiele · Abo & Nachbestellung · Interviews & Stories · Reviews · Specials · SLAM presents · SLAM Ticketshop
Reviews   Movies   Concerts   Alben   Games   Books   Books 2022   Books 2021   Books 2020   Books 2019   Books 2018   Books 2017   Books 2016   Books 2015   Books 2014   Books 2013   Books 2012   Books 2011   Books Q4/2011   Books Q3/2011   Books Q2/2011   Books Q1/2011   Books 2010   Books 2009  
Zur WWW-Version Facebook Twitter
Impressum
Diese Seite möchte Cookies speichern. Okay Infos