Logo von SLAM
Start · News · BARONESS Flexi Vinyl · Gewinnspiele · Abo & Nachbestellung · Interviews & Stories · Reviews · Specials · SLAM presents · SLAM Ticketshop
Reviews   Movies   Concerts   Alben   Games   Books   Books 2022   Books 2021   Books 2020   Books 2019   Books 2018   Books 2017   Books 2016   Books 2015   Books 2014   Books 2013   Books 2012   Books 2011   Books Q4/2011   Books Q3/2011   Books Q2/2011   Books Q1/2011   Books 2010   Books 2009  

Comic-Review: Haarmann (Carlsen)

rezension_haarmann_cover (c) Carlsen
Fritz Haarmann, Deutschlands bekanntester Serienmörder, ist Hauptfigur dieser Graphic Novel.

Diese Geschichte hat christoph / rezension_haarmann_cover (c) Carlsen / Zum Vergrößern auf das Bild klickenwirklich alle Ingredienzien, die`s braucht: Sex and Crime, Blut und Beuschel. Kein Wunder dass Fritz Haarmann immer wieder die Fantasie anregte und zu künstlerischer Ver- und Bearbeitung drängte. Erwähnt seien die Filme "Die Zärtlichkeit der Wölfe", "Der Totmacher" oder auch Fritz Langs "M – Eine Stadt sucht einen Mörder". Die Grundzüge des Falls des "Werwolfs von Hannover”, wie Haarmann unter anderem genannt wurde, sind allseits bekannt: Im Hannover der Weimarer Republik lockt Haarmann junge Männer in seine Wohnung, die er bevorzugt am Hauptbahnhof (und mit Hilfe eines Polizeiausweises, den er wegen seiner Spitzeltätigkeit für das lokale Kommissariat illegal erhalten hat) aufgabelt. Dort verführt beziehungsweise vergewaltigt er sie und beißt ihnen im Liebesrausch die Kehlen durch. Die Leichen werden von Haarmann dann zerteilt, das Fleisch wird am Schwarzmarkt verkauft.


Peer Meter, salopp gesprochen so etwas wie ein Spezialist für Graphic Novels über deutsche Serienmörder (auch "Gift" über Gesche Gottfried stammt aus seiner Feder), ist für Szenario und Text von "Haarmann" verantwortlich. Aufgrund der Bekanntheit des Falles hält er sich nicht lange mit der Vorgeschichte auf, sondern stößt die Leserschaft sofort ins Zentrum des Geschehens. Meters Erzählstil ist deutlich vom Film geprägt, geschickt wird die Balance zwischen dramaturgischer Zuspitzung und Faktentreue gewahrt. Ihm geht es in seiner Bearbeitung des Falles Haarmann weniger darum, das Psychogramm eines Serienmörders zu entwerfen, sondern ein genaues Zeit- und Sittengemälde vor dem Leser auszubreiten.


So liegt ein Schwerpunkt auf dem Polizeiskandal um Haarmann: Trotz konkreter Verdächtigungen, Indizien und handfester Beweise deckt die Hannoveraner Polizei ihren Spitzel viel zu lange. Andererseits wird aber auch die Stimmung während der Weimarer Republik präzise eingefangen: Materielle Not und Mangel an Alltäglichem fördern Schieberei und Schwarzmarkt, aber auch persönliches Vorteildenken und Egoismus (und schlussendlich auch Haarmanns Verbrechen) und verstellen den Blick auf das Offensichtliche.


Isabel Kreitz wiederum setzt Meters Szenario kongenial in den Bildern um: Ihre verwaschenen, in Grautönen gehaltenen Zeichnungen zitieren einerseits den deutschen Schwarzweißfilm der 1930er, vermitteln aber auch großartig die Depression und Tristesse der Weimarer Republik. Ihre Panels sind Zeitgemälde im Wortsinn: Präzise erweckt sie in ihren Bildern nämlich zudem auch die alte Hannoveraner Altstadt um Haarmanns Wohnung in der Roten Reihe wieder zum Leben. Abgerundet wird die Graphic Novel von einem kurzen historischen Überblick über den Fall Haarmann, ebenfalls verfasst von Peer Meter und garniert mit zeitgenössischen Fotografien.



# # # Gustav Ganz # # #






Folgende Beiträge könnten dich auch interessieren:
Start · News · BARONESS Flexi Vinyl · Gewinnspiele · Abo & Nachbestellung · Interviews & Stories · Reviews · Specials · SLAM presents · SLAM Ticketshop
Reviews   Movies   Concerts   Alben   Games   Books   Books 2022   Books 2021   Books 2020   Books 2019   Books 2018   Books 2017   Books 2016   Books 2015   Books 2014   Books 2013   Books 2012   Books 2011   Books Q4/2011   Books Q3/2011   Books Q2/2011   Books Q1/2011   Books 2010   Books 2009  
Zur WWW-Version Facebook Twitter
Impressum
Diese Seite möchte Cookies speichern. Okay Infos