Logo von SLAM
Start · News · Gewinnspiele · Abo & Nachbestellung · Interviews & Stories · Reviews · Specials · SLAM presents · SLAM Ticketshop
Reviews   Movies   Concerts   Alben   Games   Books   Books 2022   Books 2021   Books 2020   Books 2019   Books 2018   Books 2017   Books 2016   Books 2015   Books 2014   Books 2013   Books 2012   Books 2011   Books 2010   Books 2009   Books Q4/2009   Books Q3/2009   Books Q2/2009   Books Q1/2009  

Book-Review: Vorübergehend tot (Feder & Schwert)

voruebergehend_tot_cover (c) Feder & Schwert
Nicht erst seit "Twilight" oder "Underworld" stehen blutsaugende Zeitgenossen wieder hoch im Kurs. Auch Sookie Stackhouse macht in Band 1 der Vorlage zur HBO-Serie "True Blood" Bekanntschaft mit ihnen.

voruebergehend_tot_cover (c) Feder & Schwert / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie junge Dame lebt, seitdem sie klein ist, in der eher verschlafenen Stadt Bon Temps, Louisiana. Durch einen Autounfall ihrer Eltern schon früh zu einer Waise geworden, wohnt sie bei ihrer Großmutter, die sie über alles liebt.


Sookies Alltag ist nicht sonderlich spannend. Nicht, dass sie es nicht gern ändern würde, aber gewisse Umstände machen es ihr schwer. Sie kann die Gedanken der Menschen um sie herum hören und ist dementsprechend lieber allein statt ständig ein Stimmengewirr um sich zu haben. So ist ihre Hauptbeschäftigung, in der kleinen Bar "Merlottes" zu kellnern, und mit ihrer Großmutter Zeit zu verbringen.


Eines Tages ändert sich jedoch alles als ein außergewöhnlicher Gast in die Bar kommt – ein Vampir. Seit einer Ewigkeit wartet sie schon darauf endlich einem zu begegnen, seit dem sie sich der Welt präsentiert haben, dank der Erfindung von synthetischem Blut. Sie ist um so mehr begeistert als ihr klar wird, dass sie seine Gedanken nicht hören kann, endlich Stille. Bill Compton, so sein Name, hat auch an Sookie durchaus Interesse. Als sie ihn vor zwei Gestalten retten kann, die sein Blut abzapfen wollen um es als Droge zu verkaufen, steigt ihr Ansehen bei ihm noch mehr.


Doch die junge Romanze wird von einer Mordserie in Bon Temps überschattet: Junge Frauen, die Bissspuren aufweisen. Bill beteuert seine Unschild und nach einiger Ungewissheit glaubt Sookie ihm und versucht seine Unschuld zu beweisen. Zu allem Überfluss interessiert sich plötzlich auch ihr Chef Sam für sie und als ihre Großmutter auch noch Opfer des mysteriösen Mörders wird, ist sie endgültig in eine Welt voller Geheimnisse und Gefahren eingetaucht…


Die "Sookie Stackhouse"-Romane, geschrieben von Charlaine Harris, haben eine große Fangemeinde und das zu Recht. Die Mischung aus geheimnisvoller Action und einer ungleichen Liebe sind für jeden Freund von Vampiren empfehlenswert.

# # # Valerie Gaupmann # # #


Folgende Beiträge könnten dich auch interessieren:
Start · News · Gewinnspiele · Abo & Nachbestellung · Interviews & Stories · Reviews · Specials · SLAM presents · SLAM Ticketshop
Reviews   Movies   Concerts   Alben   Games   Books   Books 2022   Books 2021   Books 2020   Books 2019   Books 2018   Books 2017   Books 2016   Books 2015   Books 2014   Books 2013   Books 2012   Books 2011   Books 2010   Books 2009   Books Q4/2009   Books Q3/2009   Books Q2/2009   Books Q1/2009  
Zur WWW-Version Facebook Twitter
Impressum
Diese Seite möchte Cookies speichern. Okay Infos