Logo von SLAM
Start · News · Gewinnspiele · Abo & Nachbestellung · Interviews & Stories · Reviews · Specials · SLAM presents · SLAM Ticketshop
Reviews   Movies   Concerts   Alben   Games   Books   Books 2022   Books 2021   Books 2020   Books 2019   Books 2018   Books 2017   Books 2016   Books 2015   Books 2014   Books 2013   Books 2012   Books 2011   Books 2010   Books 2009   Books Q4/2009   Books Q3/2009   Books Q2/2009   Books Q1/2009  

Audiobook-Review: Jack Slaughter - Tochter des Lichts 1 & 2 (Folgenreich/Universal)

Jack Slaughter - Tochter des Lichts Cover  1 (c) Folgenreich/Universal
Das Böse, das sich wieder mal anschickt auf Erden zu wandeln um die Menschheit wahlweise zu versklaven oder gleich ganz zu vernichten, hat mit Jack Slaughter einen neuen Gegner gefunden.

Jack Slaughter - Tochter des Lichts Cover  1 (c) Folgenreich/Universal / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Hörspielreihe um den Jäger von Dämonen und diversen anderen Ausgeburten der Hölle beginnt mit einem Päckchen ohne Absender, das für Jack Slaughter abgegeben wird. Der Inhalt ist eine etwas ausgefallene, gepimpte Version der "Liberator"-Pistole, die im Zweiten Weltkrieg von den USA über dem von Nazi-Deutschland besetzten Europa abgeworfen wurde und für Widerstandskämpfer bestimmt war. Das Ding begeistert den Waffenfreak, der passenderweise in der Schusswaffenabteilung des "Lucky Hunter"in der Shopping Mall des beschaulichen Jacksonville, Kalifornien, arbeitet.

 

 

Indes macht sich Luzifer persönlich auf den Weg, einen seiner berühmten Seelen-Verkaufsverträge an den Mann zu bringen. Diesmal ist es Professor Mangrove, Leiter des örtlichen Parapsychologischen Instituts, dessen Lebenswerk binnen weniger Stunden zerstört worden ist: Seine Assistentin Dr. Kim Novak hat gekündigt, sein Bruder Selbstmord begangen und nun hat ihm auch noch die Armee das Geld für die Forschung entzogen. Durchaus verständlich also seine Motivation, dem Teufel seine Seele für den angestrebten Beweis, dass Dämonen tatsächlich existieren, zu verkaufen. Binnen kurzem wird aus Daniel Oswald Ozymandias Mangrove – passend zu den vier Anfangsbuchstaben seiner Namensteile – Professor Doom, ein mehr als zwei Meter großer Dämon…

 

Jack und Tony Bishop, bester Kumpel und Langzeitstudent, schließen auf der Party einer Studentenverbindung ziemlich schnell Bekanntschaft einerseits mit dem Bösen in Form eines Höllenhundes, der zur Tür hereinstürmt, als auch mit der Durchschlagskraft der "Liberator", die dasJack Slaughter - Tochter des Lichts Cover  2 (c) Folgenreich/Universal / Zum Vergrößern auf das Bild klicken Vieh mit einem Schuss in seine klebrigen Einzelteile zerlegt. Als wäre das an Action nicht genug, erscheint Jack auch seine noch tote Großmutter, die ihn über die Vergangenheit der Familie in Sachen Dämonenbekämpfung aufklärt. Da jede zweite Generation der Slaughters eine „Tochter des Lichts“ hervorbringe, die diesen Job zu erledigen habe, sei nun "Jackie" dran. Mit dieser Erkenntnis und einem Schminktipp ausgestattet, wird der verwirrte Jack zurückgelassen. Im Grab seiner Eltern, so Grannie, werde er eine mächtige Waffe im Kampf gegen die dunklen Mächte finden.

 

Die hat er auch bitter nötig, denn Professor Doom hat sich inzwischen entschlossen, grausame Rache für sein ruiniertes Leben zu nehmen. Wer würde sich da zum Einstieg besser anbieten als seine ehemalige Assistentin, Kim Novak? Die schlägt sich mittlerweile als Model durch und hat gerade unsere beiden Freunde Tony und Jack kennengelernt. Letzterer, ausgerüstet mit seinem neuesten Accessoire, einer mit Silberkugeln bestückten Kette, bringt gerade Kim zurück in ihre Wohnung, als der Dämon auftaucht um zuzuschlagen…

 

Das Genre der "Horror-Hörspiel-Sitcom", das mit Reihe begründet worden ist, hat seinen ersten würdigen Vertreter hervorgebracht. Wo sonst sorgt die aufopfernde Liebe eines kaffeesüchtigen Dämons für seine Lieblings-Delfinfigur oder eine alte Barbiepuppe als Waffe gegen das Böse für Erheiterung? Die Umsetzung ist toll gelungen, was überwiegend auf die Leistung der Sprecher zurückzuführen ist. Simon Jäger (Jack Slaughter) und David Nathan (Tony Bishop) setzen ihre Rollen mit süffisantem Unterton um, auch K. Dieter Klebsch begeistert als durchgeknallter Professor Doom. Folge 1 und 2 sind sehr kurzweilig geworden, dem trashig angehauchten Charakter entsprechend mit eingängigen Soundeffekten und rockigem Soundtrack unterlegt. Als winzig kleiner Kritikpunkt verbleiben lediglich die Kapitelenden, die man etwas flüssiger hätte verbinden können. Den hervorragenden Gesamteindruck schmälert dies allerdings auf keinen Fall, man darf gespannt auf die weitere Entwicklung der Story sein.

 

# # # Andreas Grabenschweiger # # #





 

Folgende Beiträge könnten dich auch interessieren:
Start · News · Gewinnspiele · Abo & Nachbestellung · Interviews & Stories · Reviews · Specials · SLAM presents · SLAM Ticketshop
Reviews   Movies   Concerts   Alben   Games   Books   Books 2022   Books 2021   Books 2020   Books 2019   Books 2018   Books 2017   Books 2016   Books 2015   Books 2014   Books 2013   Books 2012   Books 2011   Books 2010   Books 2009   Books Q4/2009   Books Q3/2009   Books Q2/2009   Books Q1/2009  
Zur WWW-Version Facebook Twitter
Impressum
Diese Seite möchte Cookies speichern. Okay Infos