Logo von SLAM
Start · News · Gewinnspiele · Abo & Nachbestellung · Interviews & Stories · Reviews · Specials · SLAM presents · SLAM Ticketshop
Reviews   Movies   Concerts   Alben   Games   Books   Books 2022   Books 2021   Books 2020   Books 2019   Books 2018   Books 2017   Books 2016   Books 2015   Books 2014   Books 2013   Books 2012   Books 2011   Books 2010   Books 2009   Books Q4/2009   Books Q3/2009   Books Q2/2009   Books Q1/2009  

Comic-Review: Der Hobbit (Carlsen)

der_hobbit_cover (c) Carlsen
Die Abenteuer des berühmten Hobbits Bilbo Beutlin, adaptiert durch Dixon und Deming mit Illustrationen von Wenzel.

der_hobbit_cover (c) Carlsen / Zum Vergrößern auf das Bild klickenBilbo Beutlin, ein durch und durch zufriedener, wohlgenährter kleiner Hobbit, genießt sein beschauliches Leben in Beutelsend im Auenland, bis er eines Tages Besuch von Gandalf dem Zauberer erhält. Bevor Bilbo überhaupt weiß wie ihm geschieht, befindet er sich auch schon auf einer abenteuerlichen Reise quer durch Mittelerde, in Begleitung von dreizehn Zwergen. Ihr Ziel ist es, einen gestohlenen Zwergenschatz zu finden und in die Heimat zurückzubringen.


Besagter Schatz wird allerdings vom garstigen Drachen Smaug bewacht, den es auszutricksen gilt. Unterwegs lernt Bilbo allerlei Bewohner des Landes kennen, unter anderem auch Gollum. Und so kommt es zum Fund eines der wohl gefährlichsten Gegenstände von Mittelerde…


"Der Hobbit" bildet die Vorgeschichte zu Tolkiens "Herr der Ringe"-Trilogie und wurde bereits in den 1990er Jahren von Charles Dixon und Sean Deming adaptiert und durch David Wenzel illustriert. Obwohl die Geschichte natürlich etwas gekürzt werden musste, halten sich verblüffend viele Passagen relativ wortgetreu am Original.


Die Zeichnungen von Wenzel sind sicher nicht nach jedermanns Geschmack; meiner Meinung nach sehen die Hobbits eher aus wie Zwerge mit knallroter Knollnase und die Elfen mehr wie alte Waldmännchen als ätherisch schöne Wesen. Aber man kann deutlich die Hingabe zur Kunst und die Liebe zum Detail erkennen, auch wenn der Stil der Zeichnungen sehr von der heutigen, durch Peter Jacksons "Herr der Ringe"-Verfilmung geprägten Vorstellung vom Mittelerde-Universum abweicht.


In dieser Neuausgabe des "Hobbits" wurden mehr als 30 Seiten vom Zeichner überarbeitet und verbessert. Außerdem wurden alle Originalvorlagen neu gescannt, um den Comic so farbenprächtig und authentisch wie möglich zu gestalten.


Fazit: Für Hardcore-Fans natürlich ein Muss, für lesefaule Hobbit-Fans eine nette Zusammenfassung des Buchs und für den Rest je nach Geschmackssache eine schön gestaltete Erzählung.

# # # Lisa Huemer # # #

Folgende Beiträge könnten dich auch interessieren:
Start · News · Gewinnspiele · Abo & Nachbestellung · Interviews & Stories · Reviews · Specials · SLAM presents · SLAM Ticketshop
Reviews   Movies   Concerts   Alben   Games   Books   Books 2022   Books 2021   Books 2020   Books 2019   Books 2018   Books 2017   Books 2016   Books 2015   Books 2014   Books 2013   Books 2012   Books 2011   Books 2010   Books 2009   Books Q4/2009   Books Q3/2009   Books Q2/2009   Books Q1/2009  
Zur WWW-Version Facebook Twitter
Impressum
Diese Seite möchte Cookies speichern. Okay Infos