Logo von SLAM
Start · News · Gewinnspiele · Abo & Nachbestellung · Interviews & Stories · Reviews · Specials · SLAM presents · SLAM Ticketshop
Reviews   Movies   Concerts   Alben   Games   Books   Books 2022   Books 2021   Books 2020   Books 2019   Books 2018   Books 2017   Books 2016   Books 2015   Books 2014   Books 2013   Books 2012   Books 2011   Books 2010   Books 2009   Books Q4/2009   Books Q3/2009   Books Q2/2009   Books Q1/2009  

Audiobook-Review: Hellboy 1 & 2 (Lausch/Alive)

hellboy_1_saat_des_schreckens_teil_1_cover (c) Lausch/Alive
Zugegeben: Anfangs ist es ein bisschen komisch, einen modernen Comic-Klassiker in Hörbuchform in Händen zu halten! Doch ist die Umsetzung der beiden ersten "Hellboy"-Folgen recht überzeugend gelungen.

hellboy_1_saat_des_schreckens_teil_1_cover (c) Lausch/Alive / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDer wohl zurecht von seinem Erfinder Mike Mignola als "Klempner unter den Superhelden" bezeichnete, Zigarre paffende Held, der mit dickhäutiger Routine schleimige Monster zu Matsch prügelt oder mit seiner Kanone "Samariter" in Fetzen schießt kommt, auch in Hörspielform sehr überzeugend rüber. Die mit rauchiger Stimme vorgetragenen, von coolem Zynismus triefenden Kommentare sind ein wahrer Ohrenschmaus, ebenso wie die gut inszenierte Background-Geräuschkulisse.


Die Story selbst wirkt zwar auf den ersten Blick ein wenig wie ein Konfektionskleidungsstück von H&M, entpuppt sich aber bei näherer Betrachtung als gut recherchierte und phantasievoll komponierte Geschichte mit zahlreichen Anleihen beispielsweise aus der altslawischen Mythologie wie die Figur des Rasputin, die der russischen Märchenfigur des "Koschtschei" nachempfunden ist, sowie dessen Mutter "Baba Jaga", aber auch von Klassikern wie dem "Cthulhu"-Mythos H. P. Lovecrafts, dessen "großen Alten" die großen schlangenartigen Dämonen in "Hellboy" nachempfunden sind.


Auch die Entstehungsgeschichte ist recht gut ausgedacht: Als okkultes Experiment der Nazis und unter der Leitung des Magiers Rasputin beschworen, fällt Hellboy als Baby in die Hände eines alliierten Trupps unter dem Kommando des Wissenschaftlers Prof. Bruttenholm, der den kleinen Roten bei sich aufnimmt und ihn später als Agenten in der B.U.A.P. (im englischen Original: B.P.R.D.), der "Behörde zur Untersuchung und Abwehr paranormaler Phänomene", einsetzt. Dort findet er auch seine beiden engsten Freunde und Mitstreiter, den Fischmenschen Abe Sapien und die Pyrokinetikerin Liz Sherman, mit denen er fortan seine Abenteuer bestreitet. Besonders zu Liz entwickelt sich später ein besonderes Verhältnis…


hellboy_1_und_2_saat_des_schreckens_teil_2_cover (c) Lausch/Alive / Zum Vergrößern auf das Bild klickenIn "Saat der Zerstörung" muss Hellboy – wie sollte es anders sein – die Welt vor Rasputin retten, der die großen gefangenen Dämonen im Weltall befreien möchte und deren Herrschaft über die Erde wieder herstellen möchte. Doch dazu benötigt er Hellboy bzw. dessen Alter Ego Anung Un Rama, mit dessen rätselhafter steinener Hand er den Bann der Dämonen brechen muss. Nur klarerweise hat Hellboy selbst etwas (Großkalibriges) dagegen! Alles in allem eine sehr gelungene Umsetzung eines interessanten Konzepts.

# # # Moritz Hawliczek # # #


Folgende Beiträge könnten dich auch interessieren:
Start · News · Gewinnspiele · Abo & Nachbestellung · Interviews & Stories · Reviews · Specials · SLAM presents · SLAM Ticketshop
Reviews   Movies   Concerts   Alben   Games   Books   Books 2022   Books 2021   Books 2020   Books 2019   Books 2018   Books 2017   Books 2016   Books 2015   Books 2014   Books 2013   Books 2012   Books 2011   Books 2010   Books 2009   Books Q4/2009   Books Q3/2009   Books Q2/2009   Books Q1/2009  
Zur WWW-Version Facebook Twitter
Impressum
Diese Seite möchte Cookies speichern. Okay Infos