Logo von SLAM
Start · News · Gewinnspiele · Abo & Nachbestellung · Interviews & Stories · Reviews · Specials · SLAM presents · SLAM Ticketshop
Reviews   Movies   Concerts   Alben   Games   Books   Books 2022   Books 2021   Books 2020   Books 2019   Books 2018   Books 2017   Books 2016   Books 2015   Books 2014   Books 2013   Books 2012   Books 2011   Books 2010   Books 2009   Books Q4/2009   Books Q3/2009   Books Q2/2009   Books Q1/2009  

Comic-Review: Death Dealer – Schatten von Mirahan (Panini)

death_dealer_schatten_von_mirahan_cover (c) Panini
Zu einer der faszinierendsten Arbeiten aus der Feder von Comic-Altmeister Frank Frazetta gibt es jetzt einen Sammelband, der die Geschichte des "Todbringers" erzählt.

death_dealer_schatten_von_mirahan_cover (c) Panini / Zum Vergrößern auf das Bild klickenHeute als einer der einflussreichsten Fantasy- und Science Fiction-Illustratoren gewürdigt, wurde Frazetta 1928 im New Yorker Stadtteil Brooklyn geboren. Da sich bereits in frühen Jahren sein zeichnerisches Talent gezeigt hatte, konnte er insgesamt acht Jahre eine Kunstschule besuchen. Nachdem diese schließen musste, verdingte er sich als Comic-Zeichner in den unterschiedlichsten Genres, die gerade en vogue waren: Western, Mystery, Fantasy und historische Themen. Anfang der 1950er Jahre arbeitete er unter anderem für die berühmt-berüchtigten EC Comics sowie DC, Avon und andere.


In den 1960er Jahren begann Frazetta kommerziell sehr erfolgreich mit Coverillustrationen für Fantasy-Serien – so verkaufte sich die erste für "Conan the Barbarian" praktisch allein schon wegen seines beeindruckenden Artworks. 1973 schließlich entstand das erste von sechs "Death Dealer"-Gemälden, die den Betrachter durch seine düstere und unheimliche Atmosphäre in ihren Bann ziehen. Die mysteriöse gepanzerte und berittene Gestalt mit Schild und blutbeschmierter Axt entwickelte schnell ein Eigenleben mit Romanserie, Actionfiguren und Statuen.


Nachdem bereits 1995 beim US-Verlag Verotik unter der Autorenschaft seines Besitzers, des Musikers Glenn Danzig, eine vierteilige Serie publiziert (und hierzulande von Bela B.s Verlag EEE herausgebracht) wurde, hat sich 2007 Image Comics der Figur angenommen. Der bei Panini erschienene Band mit dem Untertitel "Schatten von Mirahan" fasst eine sechsteilige Story von Nat Jones, Jay Fotos und Joshua Ortega zusammen.


Wir finden uns im Land Iparsia wieder, dessen beide Königreiche Oro und Edani von den finsteren, untoten Horden von Mirahan, dem Gott des alles verschlingenden Nichts, bedroht werden. Der Death Dealer, legendärer "Todbringer" und seit dem Friedensschluss zwischen Oro und Edani verschwunden, taucht nun wieder auf und stellt sich seltsamerweise auf die Seite der Lebenden – obwohl er einst während es Krieges keine der beiden Konfliktparteien unterstützt hatte. Inmitten der bevorstehenden Schlacht gegen Mirahans Truppen sucht Adelia, die um ihren Geliebten Haden trauert, gemeinsam mit dessen kleinen Bruder Kelland eine Erklärung für dieses Rätsel.


Joshua Ortega liefert gemeinsam mit seinen Co-Autoren Nat Jones (Zeichnungen) und Jay Fotos (Kolorierung) eine in weiten Teilen gelungene Saga aus der Welt von Frazettas berühmter Schöpfung ab, auch wenn das Motiv "Finstere Monsterarmee bedroht Königreich" sattsam bekannt ist. Dessen Gemälde finden teilweise ihre Ebenbilder im Verlauf der Story, die mit allerlei Kämpfen gegen ekelige Monster aufwartet. Nat Jones‘ Zeichnungen fügen sich perfekt in Fotos’ düster gehaltene Farben und warten mit einigen schönen Splashpages auf. Auch wenn die Actionszenen passagenweise dominieren und damit die Charakterisierung der Hauptfiguren etwas auf der Strecke bleibt, sorgt "Schatten von Mirahan" für kurzweiliges Lesevergnügen und weckt darüber hinaus die Lust, sich mit einem der wichtigsten Zeichner/Maler aus der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts auseinanderzusetzen.

# # # Andreas Grabenschweiger # # #


Folgende Beiträge könnten dich auch interessieren:
Start · News · Gewinnspiele · Abo & Nachbestellung · Interviews & Stories · Reviews · Specials · SLAM presents · SLAM Ticketshop
Reviews   Movies   Concerts   Alben   Games   Books   Books 2022   Books 2021   Books 2020   Books 2019   Books 2018   Books 2017   Books 2016   Books 2015   Books 2014   Books 2013   Books 2012   Books 2011   Books 2010   Books 2009   Books Q4/2009   Books Q3/2009   Books Q2/2009   Books Q1/2009  
Zur WWW-Version Facebook Twitter
Impressum
Diese Seite möchte Cookies speichern. Okay Infos