Logo von SLAM
Start · News · Gewinnspiele · Abo & Nachbestellung · Interviews & Stories · Reviews · Specials · SLAM presents · SLAM Ticketshop
Reviews   Movies   Concerts   Alben   0-9   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   Sweet 16   Musik-DVDs   Games   Books  

HOTEL PRESTIGE - Take A Souvenir From Your Teenage Confusion

HOTEL PRESTIGE take a souvenir from your teenage confusion (c) Pumpkin Records/Trost
Pumpkin Records/Trost


HOTEL PRESTIGE take a souvenir from your teenage confusion (c) Pumpkin Records/Trost / Zum Vergrößern auf das Bild klickenIm Jahre 2004 begab es sich durch eine glückliche Fügung (ein Freund von einem Freund, dessen Bruder blablabla...), dass ich ein eigenproduziertes Album von HOTEL PRESTIGE in die Finger bekam ("Am Kleylehof"). Lieder über existentialistische Hornissen, in Kaffeemaschinenschachteln gefangene Bienen, Nordseedampfer und Regenwürmer, die panische Angst vor Autos haben, waren darauf zu finden. Trotz des Demo-Chrakters besagter Platte, war ich nachhaltig Feuer und Flamme. Mittlerweile hat die Band ein kleines Label gefunden und bringen nunmehr ihr erstes reguläres Album "Take A Souvenir From Your Teenage Confusion" (leider nur in Österreich) heraus. Musikalisch haben die in Wien beheimateten "Hoteliers", einen Alternative-Americana-Aspekt. Dazu kommt dann aber noch diese unfrisierte, nerd-poppige, unbekümmerte, kreative Eingängigkeit. Die mitunter fantastisch guten Texte, deutsch und englisch vorgetragen, ergeben ihr übriges. Eine besondere Stärke der Band ist der Zweigesang der Brüder Tiefenthaler. Die Band hat wieder alles selbst produziert. Erfolg, zumindest aber Beachtung wäre ihnen deshalb umso mehr zu gönnen und mit Liedern wie "Falling In Love" (eine völlig schmußfreie, wunderschöne Perle) mehr als gerechtferigt. "Yolanda" (die spaßige Russin) ist etwas für das kindliche Gemüt und Freunde des Akkordeons sowie orchestralen Kammblasens. "Ich Hab Mir Eine Uhr Gebaut" ist ein Ohrwurm, "No TV On" wild tanzbar und "Hornisse" hat wohl einen der besten Texte deutscher Sprache, der jemals im Popgewande geschrieben wurde.
www.hotelprestige.net
Gregor Riefler (9)

Folgende Beiträge könnten dich auch interessieren:
Start · News · Gewinnspiele · Abo & Nachbestellung · Interviews & Stories · Reviews · Specials · SLAM presents · SLAM Ticketshop
Reviews   Movies   Concerts   Alben   0-9   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   Sweet 16   Musik-DVDs   Games   Books  
Zur WWW-Version Facebook Twitter
Impressum
Diese Seite möchte Cookies speichern. Okay Infos