Logo von SLAM
Start · News · Gewinnspiele · Abo & Nachbestellung · Interviews & Stories · Reviews · Specials · SLAM presents · SLAM Ticketshop
Reviews   Movies   Concerts   Alben   0-9   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   Sweet 16   Musik-DVDs   Games   Books  

HIGHER, THE - On Fire

THE HIGHER on fire (c) Epitaph/SPV
Epitaph/SPV


THE HIGHER on fire (c) Epitaph/SPV / Zum Vergrößern auf das Bild klickenIrgendwie sträubt sich da etwas im Innersten, dieses Album in den Player zu werfen. „Hear the new sound of emo, pop, and R&B colliding in a dance party explosion.” Na das kann ja heiter werden. Was wird es schon sein: ein Weiterspinnen der Ideen von PANIC! AT THE DISCO und FALL OUT BOY? Ja, genau. Es war auch nichts anderes zu erwarten. Aber da passt einiges nicht mehr zu den Seitenscheiteln und den Lippenpiercings der Buben, die THE HIGHER 2002 in Las Vegas gegründet haben, dazu. Bei „Can Anyone Love Young“ fehlt nur noch die passende Boyband-Choreografie. Dieser Titel ist genauso ein Skip-Tipp wie der Patrick Stump Remix von „Pace Yourself“, der stark nach Justin Timberland stinkt. Da können sie von den Hörern noch so viel „open-mindedness“ verlangen. Andere Genres miteinzubeziehen schön und gut, aber dieser junge Fünfer weiß wohl selbst noch nicht so genau, wo er hin will.
www.thehigher.com
Stephanie Bürgler (5)

Folgende Beiträge könnten dich auch interessieren:
Start · News · Gewinnspiele · Abo & Nachbestellung · Interviews & Stories · Reviews · Specials · SLAM presents · SLAM Ticketshop
Reviews   Movies   Concerts   Alben   0-9   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   Sweet 16   Musik-DVDs   Games   Books  
Zur WWW-Version Facebook Twitter
Impressum
Diese Seite möchte Cookies speichern. Okay Infos