Logo von SLAM
Start · News · BARONESS Flexi Vinyl · Gewinnspiele · Abo & Nachbestellung · Interviews & Stories · Reviews · Specials · SLAM presents · SLAM Ticketshop
Reviews   Movies   Movies 2021   Movies 2019   Movies 2018   Movies 2017   Movies 2016   Movies 2015   Movies 2014   Movies 2013   Movies 2012   Movies 2011   Movies 2010   A-I   J-R   S-Z   Movies 2009   Movies 2008   Concerts   Alben   Games   Books  

Lesbian Vampire Killers (Koch Media)

Lesbian Vampire Killers (c) Koch Media
Fletch und Jim haben momentan nicht grad das Glück für sich gepachtet. Jim ist gerade zum 7. Mal von seiner Freundin verlassen worden und Fletch wurde als Clown gefeuert, weil er einen Siebenjährigen auf dessen Geburtstagsparty verhauen hat.

Lesbian Vampire Killers (c) Koch Media / Zum Vergrößern auf das Bild klickenUm das alles hinter sich zu lassen beschließen die beiden, dass es Zeit für einen Urlaub ist, am besten einen mit vielen Frauen. Da aber das nötige Kleingeld fehlt entschließen sie sich, besoffen wie sie sind, einfach einen Dartpfeil auf die nächstbeste Landkarte zu werfen und dorthin zu trampen.


Gesagt getan und kurz darauf befinden sie sich in einem kleinen Kaff namens Cragwich. Schon verzweifelt hier niemals zum Schuss zu kommen treffen sie überraschend auf eine vierköpfige Gruppe von scharfen Folklore-Studentinnen, die einem lokalen Mythos auf den Grund gehen wollen. Die Dorflegende besagt nämlich, dass sich jedes Mädchen an ihrem 18. Geburtstag in einen lesbischen Vampir verwandelt. Jim und Fletch interessiert das reichlich wenig und erst als sich die Mädels in blutdurstige Vampire verwandeln, um die Obervampirin Carmilla zu empfangen, machen sie sich mit dem Dorfpfarrer daran sich und die Einwohner Cragwichs zu retten.


Lesbian Vampire Killers mag lustig gemeint sein, versagt aber vollkommen. Nett formuliert kann man es auch als Trash Deluxe bezeichnen. Aber selbst das wär zu viel Lob. Der Streifen reizt jedes Klischee aus und nicht einmal der erbärmliche Versuch vollbusige Frauen und Nerds aufeinander treffen zu lassen, um so für Komik zu sorgen, funktioniert. Der Titel allein ist Zeugnis dafür wie verzweifelt Regisseur Phil Claydon hier versucht hat Zuseher anzulocken.


Was bei frischpubertären Jugendlichen vielleicht noch zieht fällt bei reiferer Zuseherschaft durch, da man Lesbian Vampire Killers nicht einmal von der Warte „Ironie“ her lustig finden kann. Das einzig Positive ist dass es Claydon zumindest gelungen ist optisch schöne Bilder zu fabrizieren, mehr gutes lässt sich zu Lesbian Vampire Killers aber leider nicht finden.


Wer sich hier auf einen kleinen Horrorschatz aus Großbritannien freut, kann lange warten. Wem der Sinn nach einem sinnlosen Horrorfilm steht, wird hier fündig, ansonsten kann man "Lesbian Vampire Killers" aber mit guten Gewissen auslassen.


# # # Valerie Gaupmann # # #





Folgende Beiträge könnten dich auch interessieren:
Start · News · BARONESS Flexi Vinyl · Gewinnspiele · Abo & Nachbestellung · Interviews & Stories · Reviews · Specials · SLAM presents · SLAM Ticketshop
Reviews   Movies   Movies 2021   Movies 2019   Movies 2018   Movies 2017   Movies 2016   Movies 2015   Movies 2014   Movies 2013   Movies 2012   Movies 2011   Movies 2010   A-I   J-R   S-Z   Movies 2009   Movies 2008   Concerts   Alben   Games   Books  
Zur WWW-Version Facebook Twitter
Impressum
Diese Seite möchte Cookies speichern. Okay Infos