Logo von SLAM
Start · News · Gewinnspiele · Abo & Nachbestellung · Interviews & Stories · Reviews · Specials · SLAM presents · SLAM Ticketshop
Reviews   Movies   Concerts   Alben   Games   Books   Books 2022   Books 2021   Books 2020   Books 2019   Books 2018   Books 2017   Books 2016   Books 2015   Books 2014   Books 2013   Books 2012   Books 2011   Books 2010   Books 2009  

Die drei ??? 201

Die drei ??? 201
Ein spätabendlicher Anruf jagt Bob Andrews einen eiskalten Schauer über den Nacken. Möchte ihm jemand einen perfiden Streich spielen oder steckt mehr dahinter?

Die drei ??? 201Bob hat einen anstrengenden Tag hinter sich und möchte nur noch einen Blick in sein neues Buch werfen, als der Abend eine unerwartete Wendung nimmt. Ein unbekannter Anrufer behauptet, dass Bob Zeuge eines jüngst verübten Verbrechens geworden sei. Der dritte Detektiv glaubt an einen schlechten Scherz, doch dies ändert sich schlagartig, als er seine Lektüre fortsetzt. Der mysteriöse Anrufer stellte sich unter den Namen der Hauptfigur des Buchs vor, einem gefährlichen Verbrecher, der auch vor Mord nicht zurückschreckt. Sind die geschilderten Ereignisse wirklich reine Fiktion oder steckt mehr dahinter? Am kommenden Morgen verliert Bob keine Zeit, um die beiden übrigen Detektive ins Bild zu setzen.


Um Licht ins Dunkel zu bringen beschließt man den Autor des Buchs auf seiner Lesereise aufzusuchen und ihn zu dem merkwürdigen Anrufer zu befragen. Tatsächlich gelingt es dem Trio ihm vorzudringen und mit Bobs Geschichte zu konfrontieren. Anfänglich verweist der Schriftsteller alles Gehörte ins Reich der Fantasie, doch dann beginnt die Fassade zu bröckeln und Ben Hustler ist zu einem weiteren Treffen bereit. Was verbirgt der Mann vor den Detektiven aus Rocky Beach und was macht ihm so ungeheure Angst? Noch ahnen die drei Fragezeichen nicht, dass sie einer der gefährlichsten Aufträge ihrer bisherigen Detektivkarriere erwartet.


Natürlich drängt sich die große Frage auf, ob es der Serie gelingen wird die Qualität der fulminanten Jubiläumsfolge zu halten. Tatsächlich muss man sogar einen Schritt weitergehen, denn "Höhenangst" stellt den runden Geburtstag noch einmal in den Schatten. Allerdings lässt sich auch klar festhalten, dass dies sicherlich eines der "erwachsensten" Abenteuer der drei Fragezeichen ist und nicht mehr viel mit den Anfängen der Reihe gemein hat. Wer diesen Umstand auszublenden kann, bekommt ein spannendes und oftmals beklemmendes Hörspiel geboten.


Problemlos kann man dieser Episode das Etikett "Thriller" verleihen, denn die Jagd nach einem Schwerverbrecher, der sich für eine blutrünstige Romanfigur ausgibt, die auch mehrere Morde auf ihrem Konto verbucht, hat es wirklich in sich. Dies beginnt bereits mit dem ominösen Anruf in den Abendstunden, der sofort eine unheimliche Stimmung versprüht und zugleich die Sicherheit der eigenen vier Wände für Bob mit wenigen Worten einreißt und zerstört.


Zusätzliche Spannung entsteht durch die Frage, warum es der Anrufer ausgerechnet auf Bob abgesehen hat und wer sich hinter der verzerrten Stimme verbirgt. In über 200 Folgen hatte das Verbrechen innerhalb der Serie bereits viele Gesichter, doch bereits mit der Jubiläumsfolge scheint auf diesem Gebiet eine Trendwende einzusetzen. Bisher wurden die Junior-Detektive häufig mit Gentleman-Gangstern, Gelegenheitsgaunern und einigen wirklichen Schurken konfrontiert, die Gewalt aber nur selten als eine wirkliche Option angesehen haben. Eine bisher feste Konstante, die sich nun zu ändern scheint, war Gabriele White in der vorherigen Folge bereits ein Gegenspieler eines bisher gänzlich unbekannten Kalibers, so wird diese Entwicklung hier nochmals vorangetrieben und präsentiert den Hörern einen zutiefst beunruhigenden und verstörenden Charakter, der psychische und auch physische Gewalt als probate Mittel erachtet, um ans Ziel zu gelangen.


"Höhenangst" ist ein packender Thriller, der sich oftmals an den großen Vorbildern aus Hollywood orientiert, aber niemals die Trademarks der Serie vergisst und geschickt mit der Geschichte vermengt. Die Geschichte lässt trotz der üppigen Länge von nahezu 80 Minuten zu keiner Sekunde Langweile aufkommen. Einige Nebenschauplätze hätte man sicherlich zugunsten einer strafferen Erzählstruktur vernachlässigen können, das stellt aber sicherlich kein Ärgernis dar. Die Story ist gelungen konzipiert und in sich schlüssig, sodass man am Ende auf eine große Erklärorgie durch Justus verzichten kann.


Gerade eine solche Folge, die mit den Ängsten der Detektive und natürlich auch der Hörer spielt, benötigt die richtige musikalische Untermalung. Die verwendeten Stücke fangen die Stimmung des Plots gut ein und unterstützen die beklemmenden Momente der Story an den richtigen Stellen. Die Soundeffekte sind abgesehen vom verwendeten Stimmverzerrer eher dezenter Natur, runden aber den positiven Gesamteindruck ab. Natürlich ist der heimliche Star dieser Episode Christian Brückner, der niemand Geringerem als Robert De Niro seine Stimme verlieh und hier als Ben Hustler zu hören ist. Seine markante, tiefe Stimme passt perfekt zu dem gefeierten Autor mit dunklem Geheimnis. Sicherlich eines der Highlights dieses Falls.


Zwei weitere Topbesetzungen sind sicherlich Angelika Bartsch als Angie und Achim Schülke als Loomy, die hier unter Beweis stellen, dass man allein mit seiner Stimme Angst erzeugen kann. Dazu gesellen sich Oliver Rohrbeck, Jens Wawrczeck und Andreas Fröhlich in absoluter Bestform, es wirkt so als würde auch ihnen dieser außergewöhnliche Fall großen Spaß bereiten. "Höhenangst" ist ohne Umschweife einer der absoluten Höhepunkte der letzten 100 Folgen und gehört in jedes Hörspielregal, selbst wenn man kein Fan der drei Detektive aus Rocky Beach ist.


 
# # # Justus Baier # # #



Publisher: Europa/Sony Music




 


 

Folgende Beiträge könnten dich auch interessieren:
Start · News · Gewinnspiele · Abo & Nachbestellung · Interviews & Stories · Reviews · Specials · SLAM presents · SLAM Ticketshop
Reviews   Movies   Concerts   Alben   Games   Books   Books 2022   Books 2021   Books 2020   Books 2019   Books 2018   Books 2017   Books 2016   Books 2015   Books 2014   Books 2013   Books 2012   Books 2011   Books 2010   Books 2009  
Zur WWW-Version Facebook Twitter
Impressum
Diese Seite möchte Cookies speichern. Okay Infos